Über uns

PDFDruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 32
SchwachPerfekt 

Der unprofitbale Bürgerbund Gbelcia crassicepsHilfe für Natur wurde am 11.8.2OO5 durch freiwillige Verbindung von slowakischen, tschechischen und ungarischen Rangers mit Sitzung :943 52 Gbelce,
Krížna 9O9/5 gegründet.
Identifizierungsnummer:42 O4O 37O, Bankkontakt:Tatra Banka,
Kontonummer:266 1OO 2O1O/O9OO.

Weitere Kontakten:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. öffentliche Auskünfte und die Tätigkeit des Bundes
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Auskünfte über Tätigkeiten von Naturschützernnur für registrierte Mitglieder – in der e-mail Nachricht bitten wir um Ihre Tätigkeitsgebiet zu einleiten.
 

Bewähren Sie auch, dass Sie zu den besten gehören! RETTEN WIR ZUSAMMEN das Gefahrengebiet Nationalnaturreservation Pariesere Sümpfe! Im Falle Ihrer Interesse kontaktieren Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 


Gbelcia crassiceps ist der Name einer kleinen parasitären Wepse,die wurde vom tschechoslowakichem Vortschritter Zdenek Bouček im Jahre 1955 erfunden, und welche lebt nur in Gbelce, in der Nationalreservation PARISEREN SÜMPFEN.
 

Unsere Ziele und Hauptstätigkeite:

  • Aufbewahren, Schützung und Bekanntgeben von Naturerbschaft des Dorfes
  • Monitorierung, Aufklärung unf Aufblühen dieser Reservation und denbeiliegenden Biotopen
  • Initiation, Förderung und Organisation von wissentschaftlichen und naturwissentschaftlichen Veranstaltungen im Gebiet des Umweltschutzes
  • Organisierung von Lagers für Vogelschutz, Kinder- und Jugenderziehung
    für Umweltschutz
  • Organisierung von Ausbildungen und Seminaren im Gebiet Umweltschutz
  • Verwaltung einer Erziehungsstation für den Vogelschutz
  • Ausgabe von mit Umweltschutz zusammenhängenden Auskunfts-materialen
  • Zusammenarbeit mit den Freiwilligen in den Tätigkeiten des Bundes
  • Übermittlung des Gbelcia crassicepsHilfe für Natur Preises.
     

 

Geschichte:

Die Geschichte des Ranger – freiwilliger Kampf für das Gute begann in den USA.Die ersten Ranger-Gruppen von Jahre 1756 kämpften unter Leitung Robert Rogers, der die Kampfmetode Tümpelfuchs von Indianen abgesehen und 7 Jahren lang in den Kämpfen gegen französische Armee mit Erfolg benutzt hat. Mit der Hilfe von Indianen und engen Verbindung mit Natur könnten sie es bis zur Unterschreibung des Friedensvertrages aushalten. Zur Zeit gibt es noch immer in den USA Ausbildungen die freiwilligen Gruppen Rangers und Park-Rangers – die zweiten zu uns näheredarüber, wie man mit indianischen Metoden in der Natur überleben kann. Weil unser Bürgerbund Gbelcia crassicepsHilfe für Natur meistens freiwillige Mitglieder hat, haben unsere e-Adressen den Name Ranger. Damit möchten wir auch demonstrieren, dass wir zu den Guten gehören.

Die Geschichte des Naturschutzes in Gbelce:


Im Jahre 1981 wurde von Maria Szuperova Hornova und Ervin Mihalik die Grundorganisation des Slowakischen Naturschutzvereines in Gbelce mit 18 Mitgliedern gegründet. Diese Grundorganisation arbeitete nur bis Jahre 1982.
Im Jahre 1983 wurde bei der Firma Tesla Nove Zamky ein starker Verein errichtet, wo auch Naturschützer von Gbelce gute Erfahrungen machten.
So wurde im Jahre 1985 in Gbelce wieder die Grundorganisation des Slowakischen Naturschutzvereines gegründet. Ihre Gründermitglieder waren Mgr.Valeria Medvedova, Vladimir Hosek, Frantisek Muszela Karol Bernet und Jozef Medved – der erwählte Vorsitzende der Grundorganisation. Jozef Medved wie der aktivster Mitglied wurde als Koordinator für Bezirk Sturovo erwählt. Er war auch zwischen den Gründermitgliedern von Organisation in den Dörfen Kamenin, Obid,Sturovo,Strekov.

Wegen senie Aktivität wurde Jozef Medved mit anderen Natruschützern im vorigen Regime kritisiert und von der Polizei mehrmals auch verhört.

In den Jahren 1985-1999 hat Jozef Meved etwa 2O Briefe im Interesse der Pariser Sümpfe an die Tschechoslowakiche Regirung geschrieben. Im Jahre 1984 hat er auch mit anderen vorgeschlagen diese Sümpfe in den Internationalen Ramsar-Vertrag über die Sumpfgebiete zu aufnehmen. Die Tschechoslowakische Federalrepublik war seit Jahre 199O der Mitglieder dieses Vertrages und die Pariseren Sümpfe als die erste Natrugebiet
in der Slowakei wurden registriert.

Vom Jahre 1995 nach dem Enden der Grundorganisation in Gbelce wurden die freiwilligen Naturschützer Mitglieder der Zweiganstalt –der zweite grösste in der Slowakei - des Vereines Birdlife Slovakia unter der Leitung Herrn Jozef Medved.

Die Tätigkeit dieses Zweiganstaltes ist: Monitorierung und Erkennen der Vögel, Vogelfütterung,Ökoerziehung in den Shulen, Monitorierung der Biodiversitität in der Nationalnaturschutzreservation Pariesere Sümpfe,welche ein Schutzgebiet für Vögel ist, die Sorge der Vögel im Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, Füttern der Vögel im Winter und vom Jahre 1996 internationale Lagern für Vogelschutz.


Vom Jahre 1994 macht der Zweiganstalt pünktliche Einschreibungen über die Besucher in das Grüne Buch. Vom 1996 sind die Plaketten Gbelcia crassiceps – Hilfe für Natur.
Mit diesem Name wurde im Jahre 2OO5 von Jozef Medved, Vladimir Hosek und Matej Medvede in Bürgerbund gegründet.
GBELCIA CRASSICEPS-PRE POMOC PRÍRODE

 

Die Plakette erhielten diese Aktivisten:

1996

  • RNDr. Zdeňek Bouček PhD. - GB
  • Ing.Miroslav Čapek Csc – CZ
  • Ing.Bohuslav Kloubec – CZ
  • RNDr.Peter Straka – SK
  • Ing.Jozef Zlocha – SK
  • Ing.Pavol Deutch – SK
  • Mgr.Valéria Medveďová – SK
  • Miroslav Vavro – SK

1997

  • Prof.RNDr.Oto Majzlan PhD. -SK

1998

  • RNDr. Alžbeta Darolová Csc. - SK

1999

  • Alexander Hubik – SK

2000

  • Ervín Karaba – SK

2001

  • Vladimír Hošek – SK

2002

  • Ing. Péter Szinai – H

2003

  • RNDr. Alfréd Trnka PhD. -SK
  • RNDr. Bronislava Trnková – SK
  • RNDr. Branislav Matoušek – SK

2004

  • plk.Gabriel Mihalik - SK

2005

  • Juraj Sviečka – CZ
  • František Zicha – CZ

2005

  • Ing.Emese Varga-In memoriam-H

2006

  • Peter Majer – SK
  • Klára Bokor - SK


2007

  • RNDr. László Miklós Csc. - SK
  • Viktor Szőke - SK
  • Matej Medveď - SK


2007

  • RNDr. Zuzana Jenčová-In memoriam-SK


2008
Miroslav Antoni - SK

2011

HUSKY SK - GmbH - SK

Jozef Tomly - SK